Neues Spielzeug: Pentax Optio S45 Digitalkamera

179 Euro hat die Kamera bei Saturn gekostet. Die SD-Karte mit 512 MB nochmal 40 Euro. Ich hoffe, das ist es wert.

Ein Ausführliches Datenblatt gibt es bei digitalkamera.de.

Es gibt offenbar noch keine Erfahrungsberichte, Tests oder „in-depth reviews“ dazu. Deshalb werde ich selbst nächste Woche berichten, wenn ich die Pentax Optio S45 am Wochenende im Einsatz hatte.

UPDATE 10.8.05: Mein Testbericht zur Pentax Optio S45 Digitalkamera und eine Anleitung wie man die richtige Digitalkamera findet.

Warum Sony’s Kopfhörer MDR-E931 nervt (und schnell kaputt geht)

Musik und Hörbücher nehme ich gerne mit, um sie unterwegs zu hören. Den MP3-Player in die Tasche ist die U-Bahn-Fahrt wesentlich angenehmer.

Da sind Ohrhörer eigentlich sehr praktisch: Sie sind sehr klein, so dass man sie immer dabei haben kann. Am Ziel angekommen einfach schnell in die Hosentasche damit.

Und mit dem Verstauen des Kabels fängt der Ärger an.


Der Kabelsalat wird zum Geduldspiel: Ohrhörer

Zwar lag Sony’s Ohrhörer MDR-E931 eine „Aufroll-Box“ bei (siehe Produktbeschreibung), es dauert zu lange das Kabel darin zu verstauen. Bei der Ankunft muss es schnell gehen – da habe ich keinen Nerv für Geduldspiele! Und wenn ich MP3-Player und Kopfhörer wieder aus der Tasche ziehe, kommt das große Entknoten. 🙁

Beim MDR-E931 ist das besonders schlimm, denn die Kabel sind nicht mit Plastik überzogen, sondern mit einer Art Stoff. Das soll wohl hochwertiger aussehen, ist aber quatsch. Dadurch verdrillen sich die Kabel nur noch mehr.

Außerdem ist dieser Stoff nicht sehr haltbar: Bereits nach zwei Wochen musste ich die Ohrhörer umtauschen, weil ein Faden raus kam – das Ding hatte doch wirklich eine Laufmasche! Wer schon mal versucht hat „Hygieneartikel“ wie z.B. Kopfhörer umzutauschen, weiß, dass man sich durch mehrere Instanzen durchbeschweren muss, bis der Laden sich endlich kulant zeigt (bei mir ging’s bis zum Abteilungsleiter).

Und nun kommt schon wieder ein Faden raus:


Kabel mit Laufmasche: Sony's MDR-E931

Ich erwarte also, dass sich mein Kopfhörer in den nächsten Wochen komplett auflöst. Echt schade, denn der Klang ist super und über das Weihnachtsgeschenk habe ich mich wirklich sehr gefreut (Geschenke, die man täglich benutzt sind total toll!).

Warum funktionieren Kopfhörer in dieser Hinsicht nicht wie Staubsauger: Knopf drücken, Kabel ist verstaut! Sony, so schwer kann das doch nicht sein.

Hat der Rest der Welt einfach mehr Geduld beim Entwirren der Kabel?

Oder gibt es eine Lösung für mein Problem?

Dann lasst es mich wissen. Naja, wenigstens habe ich mal Ärger abgelassen. 😉

UPDATE 4.8.05: Vielleicht ist das CableYoYo ja etwas für mich. (via SvN)

Kostenloses VoIP mit Gateway ins Festnetz

Was macht Professor Dr. Carsten Bormann, wenn er nicht gerade unsere Klausuren für „Technical Literacy 1“ korrigiert?

Er gibt z.B. ein Radio-Interview zum Thema FreeWorld Dialup. Das ist ein kostenloser Voice-over-IP-Dienst, der auch Gateways ins Festnetz bietet – von Freiwilligen Privatpersonen! Ganz schön geeky!

Deutschlandfunk: Mit Tux günstig telefonieren (Audio-Stream dort in der rechten Spalte!)

Nun aber wieder den Rotstift angepackt und an die Klausuren, Carsten! 😉

(Danke für den Hinweis an eine Komilitonin! Mehr davon!)

„Ich bin nur ein einsames Bit“

Lonely Bit by Hitachi

Technische Beschreibungen sind langweilig – beispielsweise wenn es um Festplattentechnologie geht.

Hitachi hingegen lässt die Bits tanzen. In der gezeichneten Revue-Show sind informative Animationen enthalten, die wie nebenbei erklären, was mit „Richte Dich auf“ („Get Perpendicular“) gemeint ist: Es passen mehr „aufrecht stehende Bits“ auf eine Festplatte als liegende.

(via rootburn)

Finger abgehackt um Auto zu klauen

Mercedes Cardkey

Fingerabdruck statt Autoschlüssel: Cardkey-System von Mercedes

In Kuala Lumpur, Malaysia, wurde einem Mann der Finger abgehackt um sein Auto zu stehlen. Der S-Klasse-Mercedes hatte eine Wegfahrsperre, die sich nur mit dem Fingerabdruck des Besitzers abschalten ließ.

Zunächst zwangen sie den Mann, den Wagen zu starten und fuhren davon. Dann kamen die Räuber aber extra noch einmal zurück um sich den Finger zu holen. Sie hatten keine Lust hatten den Wagen die ganze Zeit laufen zu lassen.

Auch biometrischer Schutz-Systeme lassen sich umgehen – mit roher Gewalt.

(Quelle: BBC News via The Raw Feed)

UPDATE: Auch Telepolis berichtet. Das Foto ist von cars.com

Erstes 7-Megapixel-Handy

7mp-handy

Samsung wird zur CeBit ein Handy anbieten, das gleichzeitig eine 7-Megapixel Kamera mit 3-fachem optischen Zoom ist. Das Modell heißt Samsung SCH-V770.

Ich mag die Idee, dass nicht mehr Kameras in Handys eingebaut werden, sondern Handys in Kameras! 😉

So ein 7-MP-Handy will ich auch fürs europäische GSM-1800er Netz. Damit bin ich wohl auf den PR-Trick „größer schneller, weiter“ reingefallen.

(personaltechpipeline via The Raw Feed)

UPDATE: Fotos des Handys mit Monster-Vorsatzlinse bei Gizmodo. Das passt aber nicht mehr in die Jeanstasche! 😉

Nokia: Vorerst keine Brennstoffzellen-Handys

Nokia wird in den nächsten Jahren keine Mobiltelefone mit Brennstoffzellen ausstatten. Im Juni 2004 hatte das Nokia Forschungszentrum noch ein Headset vorgestellt, das mit Methanol betrieben wurde.

Geräte sollten sich in Zukunft wie Feuerzeuge wiederbefüllen lassen und längere Leistung bieten als Akkus.

Gegen Brennstoffzellen spricht:

  • Technologie ist „noch nicht erwachsen“
  • Methanol darf nicht im Flugzeug mitgenommen werden
  • Methanol-Versorgung ist noch unklar

(via The Miami Herald)